Hochfranken-Feuilleton
Jede Art zu schreiben ist erlaubt, nur nicht die langweilige.  (Voltaire)

Datenschutzerklärung

 

 1.   Verantwortlicher zur Datenverarbeitung

Verantwortlich im Sinne der Datenschutzgrundverordnung ist:

Hochfranken-Feuilleton (ho-f)
Michael Thumser
Hagenweg 13
95028 Hof

 

 2.   Datenschutzerklärung

Die Internetseite des ho-f ermöglicht die Erfassung von Nutzerdaten. ho-f will den Schutz Ihrer Privatsphäre und Identität sicherstellen. Deshalb informiert ho-f Sie nachstehend über die Erhebung Ihrer anonymen und – soweit gewählt – personenbezogenen Daten, besonders im journalistischen und künstlerischen Kontext.

 

 3.   Datenerhebung und -verarbeitung beim Aufrufen der Website zu journalistischen Zwecken

ho-f verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich zu journalistischen, künstlerischen oder literarischen Zwecken. Für Journalisten gelten die Datenschutzvorschriften gemäß Art. 85 DSGVO und Art. 38 BayDSG nur eingeschränkt. Hierbei beachtet ho-f alle relevanten Vorschriften, besonders das Datengeheimnis der journalistischen Daten.

 

 4.   Datenerhebung und -verarbeitung
beim Aufrufen der Website aufgrund berechtigten Interesses

Beim Aufrufen der Website von ho-f werden durch den Browser Ihres Endgerätes automatisch die folgenden Informationen an ho-f gesendet und temporär in einem sogenanten Logfile bis zur automatisierten Löschung spätestens sechs Monate nach der Erhebung gespeichert. 

·       IP-Adresse Ihres Rechners,

·       Datum und Uhrzeit des Zugriffs, das heißt Beginn und Ende der jeweiligen Nutzung unserer Website,

·       Name und URL der abgerufenen Datei,

·       Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referer-URL),

·       verwendeter Browser und gegebenenfalls das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.

Diese Daten werden durch ho-f aus berechtigtem Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO insbesondere zu folgenden Zwecken verarbeitet:

·       Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,

·       Gewährleistung einer komfortablen Nutzung meiner Website,

·      Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität und Behebung von Störungen oder Ermittlung des Missbrauchs,

·       zu weiteren administrativen Zwecken,

·       zur Wahrung von Rechtspositionen sowie für eventuell erforderliche Maßnahmen zur Rechtsverteidigung gegenüber Ansprüchen, die ho-f gegenüber als Journalist geltend gemacht werden beziehungsweise zur Geltendmachung eigener Ansprüche gegenüber Dritten.

 

 5.   Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten bei der Kontaktaufnahme

Soweit Sie ho-f Ihren Namen, Ihre Anschrift, Ihr Geburtsdatum, Ihre E-Mail-Adresse, Telefonnummer oder sonstige personenbezogene Daten bei der Kontaktaufnahme mitteilen, werden diese Daten gespeichert und nur insoweit verwendet, als sie für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung der Kontaktaufnahme und Abwicklung erforderlich sind (Bestandsdaten).

 

 6.   Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten bei Einwilligung

Sofern Sie ausdrücklich eingewilligt haben, verwendet ho-f Ihre Kontaktdaten und/oder Ihre E-Mail-Adresse dafür, Ihnen Informationen über ho-f, das Angebot und Informationen, zum Beispiel in einen Newsletter, zu übersenden (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO). Sofern Ihre Einwilligung die Weitergabe der Daten an Dritte nicht ausdrücklich umfasst, gibt ho-f die Daten nicht weiter.

Der Widerruf der Einwilligung bzw. die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich per E-Mail an ho-f@outlook.de.

Soweit Sie bei der Anfrage eine Einwilligung in die Nutzung der Daten nicht erteilen, werden die für die Benutzung des Kontaktformulars von ho-f erhobenen personenbezogenen Daten nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage automatisch gelöscht.

 

 7.   Weitergabe der Daten an Dritte

ho-f gibt Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

·       die Weitergabe gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,

·       für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie

·       dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

 

 8.   Rechte der Betroffenen

Sie haben das Recht,

- gemäß § 57 Abs. 2 RStV Auskunft über die zugrunde liegenden, zu ihrer Person gespeicherten Daten zu verlangen, soweit Ihre personenbezogenen Daten von mir zu journalistischen Zwecken gespeichert, verändert, übermittelt, gesperrt oder gelöscht und Sie dadurch in ihrem Persönlichkeitsrecht beeinträchtigt werden. Die Auskunft kann nach Abwägung der schutzwürdigen Interessen der Beteiligten verweigert werden, soweit

(1)   aus den Daten auf Personen, die bei der Vorbereitung, Herstellung oder Verbreitung mitgewirkt haben, geschlossen werden kann,

(2)   aus den Daten auf die Person des Einsenders oder des Gewährsträgers von Beiträgen, Unterlagen und Mitteilungen für den redaktionellen Teil geschlossen werden kann oder

(3)   durch die Mitteilung der recherchierten oder sonst erlangten Daten die journalistische Aufgabe des Anbieters durch Ausforschung des Informationsbestandes beeinträchtigt würde;

- gem. § 57 Abs. 2 RStV unverzügliche Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten im Datensatz oder die Hinzufügung einer eigenen Darstellung von angemessenem Umfang zu verlangen;

- sich gemäß Art. 77 DSGVO bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder meiner Anschrift wenden.

Die weitere Speicherung der personenbezogenen Daten ist rechtmäßig, wenn dies für die Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information oder zur Wahrnehmung berechtigter Interessen erforderlich ist.

Führt die journalistische Verarbeitung personenbezogener Daten zur Verbreitung von Gegendarstellungen der betroffenen Person oder zu Verpflichtungserklärungen, Beschlüssen oder Urteilen über die Unterlassung der Verbreitung oder über den Widerruf des Inhalts der Daten, sind diese Gegendarstellungen, Verpflichtungserklärungen und Widerrufe zu den gespeicherten Daten zu nehmen und dort für dieselbe Zeitdauer aufzubewahren wie die Daten selbst sowie bei einer Übermittlung der Daten gemeinsam mit diesen zu übermitteln.

Wenn Sie Ihre Rechte durch die Arbeit oder die Webseite von ho-f eingeschränkt oder verletzt sehen, kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail an ho-f@outlook.de.

 

 9. Datensicherheit

ho-f beachtet gemäß Art. 5 Abs. 1 lit. f DSGVO die Integrität und Vertraulichkeit Ihrer Daten und sorgt gemäß Art. 32 DGSVO für eine angemessene Sicherheit der Verarbeitung.

ho-f verwendet innerhalb des Website-Besuchs das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer, 128-Bit-v3-Technologie). Ob eine einzelne Seite des Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste Ihres Browsers.

ho-f bedient sich im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Die Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

 

 10. Änderung dieser Datenschutzerklärung

Durch die Weiterentwicklung der Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter www.hochfranken-feuilleton.de von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.